Kübelpflanzen überwintern

Fenster,Hortensie,Sedum,Aster.Geranie,Solanum 031

Tellerhortensie (Hydrangea serrata), Mittelmeer-Wolfsmilch (Euphorbia characias ssp. wulfenii) und Fingerstrauch (Potentilla fruticosa)

Kübelpflanzen überwintern kann sehr unterschiedlich sein. Einmal  die Frostempfindlichen, die in einen frostfreien Raum gebracht werden. Entweder überwintern diese im Keller oder in der Garage. In unserem Fall ist die Überwinterung im Keller nicht möglich, da die Heizungsrohre dort durchlaufen. Zweitens einige, so wie bei uns die Geranien, die im Hausflur überwintern. Die nächste Überwinterungsmöglichkeit von frostharten Pflanzen, die im Kübel stehen, wie zum Beispiel unsere Drei. Es sind  Tellerhortensie (Hydrangea serrata), Mittelmeer-Wolfsmilch (Euphorbia characias ssp. wulfenii) und Fingerstrauch (Potentilla fruticosa. Diese Kübelpflanzen überwintern im Freien. Sie werden allerdings mit samt ihrer Kübel in der Erde versenkt. Das heißt für uns, bevor der Frost kommt ein entsprechend großes Erdloch ausheben. Dort werden die Kübel hineingegeben und mit Laub und Erde abgedeckt. Durch diese Art und Weise der Überwinterung sind sie vor Frost geschützt. Sie bekommen aber bei Regen genug Feuchtigkeit, um nicht auszutrocknen. Wir wissen ja, die meisten Pflanzen erfrieren nicht, sie vertrocknen.
Mit Bauernhortensien haben wir, mit dieser Überwinterung von Kübelpflanzen, gute Erfahrung. Diese hatten die letzten Winter, die streng und sehr lang waren,  überlebt. Nun lassen wir uns überraschen. Es ist, wie so oft, der erste Versuch. Der Frühling wird es, im wahrsten Sinne des Wortes, zeigen.

Gartenträume von Gartenelfe Yvonne

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.