Taglilie (Hemerocallis) pflegen

Für die Taglilie gibt es noch andere wunderschöne Namen z.B. daylily. Noch schöner finde ich

La Belle de Jour – die Schöne des Tages.

Nunmehr gibt es weltweit mehr als 40 000 Sorten Taglilien. In den USA sind es unendlich viele Züchter, aber auch in Deutschland gibt es einige. Jährlich erscheinen viele neue Schönheiten auf dem Markt. Durch die vielen Bilder im Internet bin auf sie aufmerksam geworden und habe mich regelrecht verliebt.
Es ist eine Staude, die mich durch viele Farben, unterschiedliche Höhen und Blütezeiten begeistert. Vor allen Dingen ist für mich interessant, daß der Blattaustrieb bereits im März beginnt, wenn andere Sommerblüher noch schlafen. In unserem Garten stehen die Taglilien „Crimson Pirate“, „Pink Damask“, „Rundblick“, „Stella d`Oro“, „Mauna Loa“, „Moonlit Masquerade“, „Apres Moi“, „Roswitha“ und „Struttes Ball“. Ein kleines ACHTUNG bei Taglilien gibt es. Sie benötigen 3-4 Jahre, um zu voller Schönheit heranzuwachsen. Allerdings kenne ich keine Krankheiten und kein Ungeziefer, was sie heimsucht. Auch kommen sie mit ganz normalem Gartenboden zurecht. Also summa somarum eine pflegeleichte Pflanze, mit einer kleinen Einschränkung. Wie der Name Taglilie schon sagt, die Blüte zeigt sich nur einen Tag. Allerdings, die eine verblüht und die andere geht auf und das während der gesamten Blütezeit. Die verblühten Teile sollten jeden Tag rausgebrochen werden, damit sie keinen Samen ansetzen und ihre gesamte Kraft dort hineinsetzen.  Ob es vielleicht schon sich Selbstreinigende gibt, weiß ich nicht. Beim Einpflanzen häufeln wir einen kleinen Berg neuer Erde an und buddeln dann ein Pflanzloch. Geben dort Hornspäne hinein und füllen es mit Wasser und Dünger auf. Wenn es versickert ist, setzen wir etwas erhöht die Taglilie ein. Mit Wasser und Dünger gießen wir dann kräftig an. Auch die nächsten Tage wird gut gewässert, damit die Wurzeln gut mit Erde umhüllt werden und keine Lücken bleiben.Taglilie mögen zwar volle Sonne, aber keine trockenen Füße. Lieber etwas mehr Wasser, als zu wenig. Im Herbst schneiden wir, die schilfartigen Blätter auch nicht ab. Sie werden braun und bleiben zum Schutz der Wurzeln und der Erde einfach liegen. Im Frühjahr lassen sie sich dann ganz einfach entfernen. Der Neuaustrieb erfolgt dann im März. Es sind schöne und zuverlässige Stauden. Allerdings mögen sie keine verregneten Sommer, dann wird es schwierig mit der Blüte.

Gartenträume von Gartenelfe Yvonne + Gartenelf

Weitere Photos folgen im Laufe des Jahres

Pink Damask

Blütezeit: Juni-August
Höhe: 90cm
Pflanzabstand: 60cm

Stella d`Oro

Blütezeit: Juni-Oktober
Höhe: 40cm
Pflanzabstand: 35cm

 Crimson Pirate

Blütezeit: Juni-August
Höhe: ca. 70cm
Pflanzabstand: 60cm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.