Strauchrose "Zaide" und Ideen für 2014

Die Strauchrose „Zaide“ ist jetzt von Lavendel, Cosmea und Steinkraut umgeben. Im Frühjahr sieht dieser Standort einfach nur leer aus. Der Lavendel ist zwar da, aber er sieht dann sehr unansehnlich aus. Das Steinkraut kommt erst im Juni und vorher ist es ein trostloser Standort. Wir haben uns entschieden Veilchen dort zu pflanzen. Es soll einfarbig sein und von März bis Mai blühen. Veilchen bilden nach und nach Blütenteppiche, die uns dann im Frühjahr begrüßen. Es soll das Duft-Veilchen Viola odorata „Donau“ sein. Es hat große Blüten im dunklen Blauviolett, die einen starken süßen Duft verströmen. Es hat lange Blütenstiele, die zum pflücken einladen. Ich denke nicht im ersten Jahr, da sollte es seine Ausläufer verbreiten. Mal schauen welche Standorte es noch erobern darf. Im Frühjahr werden wir es wissen. Unsere Augen werden den Garten durchforsten und bestimmt die richtigen finden. Dann entscheiden wir wieviele Veilchen wir bestellen. Ich denke mal nicht weniger als 10 Stück. In den nächsten Jahren soll dann ab März der Garten im Frühjahr in blau erstrahlen. Es ist wirklich so, wenn Träume wahr werden.

Gartenträume von Gartenelfe Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.