Spiraea vanhouttei (Prachtspiere) als Hecke

Die Prachtspiere ist jetzt ein Blütentraum in weiß. Wir haben sie als Hecke gepflanzt, weil zu dieser Jahreszeit  sich andere Pflanzen auf die Blüte vorbereiten. Sie ist eine der Pflanzen, die im Frühjahr mit ihrem üppigen Blütenflor überzeugt. Sie ist nichts für Gärtner, die eine akurat geschnittene Hecke mögen. Der Schnitt erfolgt bei uns nur einmal im Jahr nach der Blüte. Sie würde durch einen regelmäßigen Schnitt ihre Schönheit verlieren. Wir lieben sie weil ihre Triebe überhängend sind. Man könnte sie natürlich auch als Solitärstrauch pflanzen und sich daran erfreuen.

Gartenträume von Gartenelfe Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.