Sichtschutz im Garten – Heckenpflanzen

Garten Mai 8 005

Spierstrauch (Spiraea vanhouttei) und Rasenbeet mit Hortensien (Hydrangea)

Gesamtüberblick 008

Spierstrauch und Birke

Gesamtüberblick 043

Thuja, Spierstrauch und im Mittelpunkt ein Apfelbaum mit Ramblerrose „Paul`s Himalayan Musk“

Als Sichtschutz im Garten entschieden wir uns als Heckenpflanzen für zwei verschiedene, Thuja (Lebensbaum) und Spierstrauch. Der Lebensbaum (Thuja occidentalis Smaragd) ist immergrün. Im Gegensatz zum frühlingsblühenden Spierstrauch (Spiraea vanhouttei), der im Herbst seine Blätter verliert. Wir haben uns ganz bewußt für diesen Strauch entschieden. Wenn er im Frühjahr in seiner ganzen Blütenpracht erscheint, steht er da in seiner wunderschönen Üppigkeit und uns geht das Herz auf. Wir nehmen den Blattabfall im Herbst in Kauf. Diese Bepflanzung am Gartenzaun ist sowohl ein Sichtschutz als auch eine Freude. Wir fühlen uns durch diese Hecke, obwohl sie zweigeteilt ist, sehr geborgen. Sie bietet uns Schutz und Freude. Der Lebensbaum wirkt durch sein immergrünes Erscheinungsbild sehr beruhigend. Wenn es im Inneren des Gartens grünt und blüht bietet er dem Auge etwas Ruhe. Nichts desto Trotz werden wir im nächsten Jahr für eine Unterpflanzung sorgen. Es ist für die Thujapflanzen nicht günstig nur von Erde umgeben zu sein. Sie benötigen viel Wasser und durch eine Unterpflanzung schützen wir das Erdreich und die Pflanzen. Es kann an diesen Stellen das Wasser besser gehalten werden. Sichtschutz im Garten durch Heckenpflanzen hat für uns zwei Funktionen. Einmal ist es der Sichtschutz und das zweite ist das Gefühl der Geborgenheit und als drittes der schöne Anblick. Sichtschutz im Garten ist halt nicht nur Sichtschutz.

Gartenträume von Gartenelfe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.