Sedum (Fetthenne) auf dem Balkon

(von links nach rechts) Sedum „Lidakense“, Sedum „Bertram Anderson“, Sedum „Red Cauli“
Sedum cauticola ‚Lidakense‘
Sedum ‚Bertram Anderson‘
Sedum „Red Cauli“
So sieht unsere Balkongestaltung zur Zeit aus. Die Sedum-Arten werden ihre Farben in den nächsten Wochen noch intensivieren und bald fallen die Blätter der Bäume. So gibt es immer wieder Veränderungen. Auf dem Fußboden steht Sedum spectabile im Balkonkasten. Es ist das Sedum, welches schon einen Winter dort überstanden hat. Nun ist natürlich die Frage: Werden die anderen Sedum Arten (Fetthenne), die im Kübel stehen, den Winter überleben? Erst einmal finden wir, es ist einfach nur ein schöner Anblick. Der Regen gibt genug Feuchigkeit. Wir schleppen sie nicht hin und her, um sie vor zuviel zu schützen. Wir lassen der Natur einfach ihren Lauf. Entweder oder. Entweder sie vertragen es oder nicht. Kein Theater. Wie gesagt, Sedum spectabile hat so auch überlebt.

Gartenträume von Gartenelfe Yvonne

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.