Neue Idee – Gladiolen (Gladiolus)

Heute in der Früh kam eine Inspriration, die mein Herz höher hüpfen ließ.
Wir haben 45 Gladiolen (Knollen) gekauft. 10 von diesen, könnten in der Mitte des Weges stehen. Mein Gartenelf ist noch sehr skeptisch, aber wenn es uns nicht gefällt, bleibt der Platz im nächsten Jahr frei oder eine andere Pflanze findet dort ihren Platz.
Tja, mit dem Geschmack ist das so eine Sache. Bis zum letzten Jahr mochte ich die Gladiolen überhaupt nicht. Als ich in diesem Jahr Bilder von ihnen sah, habe ich mich sofort verliebt. Man sollte nie nie sagen.

Dieses Beet erfährt in diesem Jahr noch einmal eine totale Veränderung. Die Baumlilien bleiben stehen. Links steht bereits eine Bauernhortensie. Die Blauraute ist bereits verpflanzt und die Sommerspiere erhält ein neues Plätzchen. Dort setzen wir eine Buschmalve (Lavatera olbia „Barnsley“), wenn sie den Winter überlebt hat. Wenn nicht, gibt es eine neue oder eine andere Buschmalve. Links und rechts, neben der Buschmalve, stehen dann Schwertlilien, mit unterschiedlichen Blühzeiten. Ich habe eine Sorte (Iris barbata-media „Verse“) gefunden, die von April-Mai blüht und eine normale von Mai-Juni. So haben wir ein Beet mit einer tollen Blühabfolge. Ich bin natürlich gespannt, wie dieses Beet uns gefällt. Ob es so bleibt oder…

Gartenträume von Gartenelfe Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.