Lavatera Olbia-Hybride (Buschmalve)

Nachdem der Rosengarten nun innerlich vom Tisch ist, liefen mir Buschmalven im Internet und Katalogen über den Weg. Ich finde sie so bezaubernd, daß die Rosen jetzt teilweise durch sie ersetzt werden. Sie sehen auf den Fotos so luftig leicht aus, als würden sie mit dem Wind schwingen. Die nächsten zwei Tage werden wir zum Säubern der Beete nutzen, um dann am Donnerstag Buschmalven, Taglilien und Japananemone zu holen und dann zu pflanzen. Im Gartencenter traf ich eine Dame, die selbst einige Taglilien in ihrem Garten hat. So weiß ich gleich, wo ich mir Pflanztipps geben lassen werde. Ich freue mich auf die nächsten Tage in unserem Garten, obwohl meine Gartenplanung über den Haufen geworfen wurde. Es ist halt Natur und die macht oder macht nicht.

Gartenträume von Gartenelfe Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.