Genießerterrasse

Genießerterrasse deshalb, unsere Pflanzen sind überwiegend Sukkulenten, die bei der Gestaltung der Terrasse eine große Rolle spielen. Sukkulenten sind Pflanzen, die Wasser und Dünger speichern können und deshalb von allem sehr wenig benötigen. Es sind die pfelgeleichtesten Pflanzen, die ich kenne. Zu ihnen gehören zum Beispiel die Sedum Arten, Euphorbien, Kakteen und andere. Das Einzige was sie übelnehmen ist eine zu intensive Pflege. Selbst bei der Auswahl der Erde sollte man darauf achten. Sie mögen am liebsten viel Sand und Steine, die man unter die normale Blumenerde mischt.
Unsere Genießerterrasse beherbergt die Mittelmeerwolfsmilch, die Fetthennen:  Sedum spectalile , Sedum „Hab Grey“, Sedum „Matrona“. Wobei wir Sedum „Matrona“ bereits umgepflanzt haben. Sie hatte einen sehr hohen Pflanztopf, der nach einem Gartenjahr vollkommen durchwurzelt war. Nun kann diese Sedum Art auch in die Breite wachsen. Sie kann bis zirka sechzig Zentimeter in die Höhe wachsen und ihre Blüten zeigen sich von August bis Oktober.
Eine weitere Pflanze ist der Frühlingsflieder der im Kübel hier steht.
Erst einmal werden fünf Taglilien Hemerocallis auf der Terrasse ihren Platz finden. Zwei Taglilien „Stella d`Oro“ pflanzen wir in einen großen Pflanztopf und drei weitere, Taglilie „Chicago Apache“, Taglilie „Moonlit Masquerade“, Taglilie „Strutters Ball“, pflanzen wir in einen übergroßen Balkonkasten.
Unser Experiment für dieses Jahr ist das Steinkraut, daß bei uns im Garten gut verteilt ist. Es hat sich gut versamt. Die jungen Pflanzen werden wir in einiger Zeit teilweise herausnehmen und in eine Amphore und, wenn es reicht, in zwei Blumenkästen pflanzen. Besonders nteressant ist natürlich die Amphore. Na, wenn das nicht wieder einmal spannend ist. Somit ist unsere Genießerterrasse vollständig. Photos dieser Terrassengestaltung demnächst, wenn wir mit dem Um- und Einpflanzen und den entsprechenden Standorten fertig sind. Wir freuen uns auf diese Genießerterrasse sehr, denn in den letzten Jahren war sie sehr pflegeintensiv. Täglich zweimal mußte sie in den Sommermonaten gegossen werden und zweimal wöchentlich wurden die Pflanzen mit Flüssigdünger ernährt. In diesem Jahr sparen wir Zeit und Geld und hoffen natürlich, daß uns diese Genießerterrasse gefällt. Wenn nicht, es gibt ja ein neues Gartenjahr.

Unsere Empfehlung:
Keyzers Dünger für Blüh- und Grünpflanzen +Kakteen

Fetthenne (Sedum) Kollektion
Fetthenne ( Sedum ABBEYDORE )
Hohe Fetthenne 3er-Set
Pflaumen Fetthenne Lidakense
Fetthenne Matrona
Sedum cauticolum ‚Bertram Anderson‘

Taglilie MOONLIT MASQUERADE (Hemerocallis)
Taglilie, Hemerocallis x cultorum ‚Crimson Pirate‘
Taglilie, Hemerocallis x cultorum ´Stella d´Oro´
Hemerocallis Hybr. ‚Pink Damask‘ – Taglilie – Staude im 11cm Topf
Hemerocallis Hybr. ‚Rundblick‘ – Taglilie – Staude im 11cm Topf

 

Gartenträume von Gartenelfe Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.