Garten gestalten mit Ranunkelstrauch (Kerria japonica Pleniflora)

Seit Beginn des Gartenbesitzes hat eine Veränderung zu den Pflanzen und dem Ablauf der Jahreszeiten bei mir stattgefunden. Früher mochte ich einige Pflanzen nicht, sie gefielen mir nicht. Heute sehe ich ihre Einzigartigkeit. Ich hätte mir nicht träumen lassen, daß bei der Gartengestaltung ein Ranunkelstrauch eine Rolle spielen würde.
Auf dem Weg zum Garten kamen wir an diesen Sträuchern vorbei und ich sah sie blühen. Eine Woche später, sie blühten immer noch. Später, sie blühten immer noch. Als ich endlich wußte, daß es Ranunkelsträucher sind konnte ich mich um die Blühzeit kümmern und siehe da, sie blühen von April bis einschließlich Juni und dann noch einmal im Herbst. Ist das nicht phantastisch für einen Garten? Einen Strauch, der vom Frühling, wo das Erwachen der Natur beginnt, bis zum Frühsommer zu sehen. Die Blüten sind relativ klein, aber es sind so viele, daß der ganze Strauch davon bedeckt ist. Sie sind gelb und erinnern mich an Rosen. Vorsichtig muß man mit den Wurzeln sein. Sie breiten sich nach allen Seiten aus, also abstechen, bevor sie Nachbars Garten erreichen oder Unfug im eigenen treiben. Wenn wir nicht aufpassen haben wir einen Ranunkelgarten und der Nachbar gleich mit. Aber was ist schon perfekt. Ein bischen beobachten und schon können wir uns an diesen Sträuchern erfreuen.

Gartenträume von Gartenelfe Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.