Gartenarbeit im März

Dekoration und Blumen im Frühling 067

Gartenarbeit im März

Dekoration und Blumen im Frühling 064

Gartenarbeit im März

Gartenarbeit im März, hurra, wir dürfen wieder im Garten tätig sein. Gartenarbeit im März bedeutet auch zu schauen, welche Pflanzen sind zu groß und sollten sofort ausgegraben, abgestochen und am selben Standort mit neuer Erde wieder eingepflanzt werden. Es ginge natürlich auch statt neuer Erde, die verbrauchte Erde des Standortes mit Gesteinsmehl  (Keyzers CMC Natur-Bodenaktivator zur Bodenverbesserung) wieder aufzufrischen. Dieses Verfahren spart Zeit, Kraft und Geld. Die anderen abgestochenen Pflanzenteile bekommen entweder einen neuen Standort im Garten oder vielleicht gehen sie in einen Pflanzkübel . Eine andere Möglichkeit wäre sie zu verschenken oder mit anderen Menschen zu tauschen. Auch diese Pflanzenteile zu verkaufen wäre eine Option.
Weiter im Text.
Als erstes entfernen wir die abgestorbenen Teile von den Stauden. Entweder nur mit der Hand entfernen wie bei Taglilien (Hemerocallis) wie zum Beispiel „Daily Bread“ oder mit einer guten Gartenschere schneiden wie zum Beispeil beim Ehrenpreis (Veronika „Cupido“,
). Danach schneiden wir die Sträucher. Aufpassen, Spireen (sowohl die Frühlingsspieren zum Beispiel Prachtspiere „Spiraea vanhouttei“ , als auch die Sommerspieren zm Beispiel) wollen erst nach der Blüte geschnitten werden. Auch die Ranunkelsträucher (Kerria japonica) , die von April bis in den Juni hinein blühen, nicht anfassen. Die Harlekinweide (Salix Hakuro Nishiki) schneiden wir auch später.
Vor dem Schnitt geht es darum sich zu erkundigen, welche Sträucher einen Frühlingsschnitt benötigen und welche nicht. Sich dann selbst entscheiden. Möchte ich schneiden oder möchte ich wissen: Wie entwickeln sich diese Sträucher, wenn ich nicht schneide?. Schneiden geht immer, ab ist ab.
Wenn Hortensien (Hydrangea) im Garten vorhanden sind, bekommen sie ihren Frühlingsschnitt. ABER ACHTUNG: unterschiedliche Hortensien (Hydrangea), unterschniedliche Schnitte. Bei den Bauernhortensien (Hydrangea macrophylla) schneiden wir nur die Blütenköpfe ab, der Rest der Pflanzen bleibt stehen. Diese Hortensien (Bauernhortensie, Hydrangea macrophylla) blühen am alten Holz, daß heißt, nur wenn die alten Zweige stehen bleiben blühen sie. Aber auch wenn wir die Bauernhortensien (Hydrangea macrophylla) nicht schneiden, können den Knospenansätzen Spätfröste den Garaus machen und es gibt im selben Jahr keine Blüte. Andere Hortensienarten (Hydrangea), wie Rispenhortensien (Hydrangea paniculata) zum Beispiel „Limelight“(Hydrangea arborescens) werden richtig im März geschnitten. Nach dem Schnitt bleiben nur dreißig bis fünfzig Zentimeter vom Erdboden aus stehen. Der Grund hierfür ist, sie blühen am neuen Holz. Es bedeutet, daß sie neu austreiben und an diesem neuen Holz blühen. Durch diesen Schnitt der Rispenhortensien (Hydrange paniculata) und der Ballhortensien ( Hydrangea arborescens) werden sie üppiger und setzen dadurch natürlich auch mehr Knospen an, die dann im Laufe des Jahres eine unglaubliche Blütenpracht entwickeln.

Wenn diese Gartenarbeit im März abgeschlossen ist, geht es ans Saubermachen der Gartenbeete. Sie werden mit der Harke vorsichtig gesäubert, damit die Vorfrühlingsblumen und Frühlingsblumen nicht beschädigt werden. Der Rasen sollte ebenfalls von altem Laub befreit werden.
Ein weiterer Schritt bei der Gartenarbeit im März ist, am Ende des Monats den Langzeitdünger aufzubringen und dann einzuarbeiten. Wir düngen den gesamten Garten mit Langzeitdünger. Nicht die Hecke vergessen. Es ist darauf zu achten, unterschiedliche Pflanzen haben unterschiedliche Bedürfnisse und bekommen unterschiedliche Langzeitdünger (Keyzers Rosen Langzeitdünger für alle Rosensorten) . Auch hier bietet der Handel eine gute Auswahl an natürlichen Düngern.
Anschließend das Gesteinsmehl im Garten verteilen und einarbeiten.
Na dann, ab in den Garten.

Unsere Empfehlung: Wir nutzen Produkte von Keyzers und Gartenscheren von Masters

Gartenträume von Gartenelfe Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.