Pflanzenpflege Echinacea (Sonnenhut)

Pflanzenpflege Echinacea (Sonnenhut) ist sehr unkompliziert. Einbuddeln und blühen ist ihre Devise. Es ist eine Staude, die wir in jedem Frühjahr bodennah schneiden. Die gesamte Pflanze darf den ganzen Winter stehen und den Garten verschönern. Es ist ein toller Anblick, wenn der Schnee auf ihr zu liegen kommt. Wir haben sie jetzt bereits drei Jahre und sie nimmt nichts übel. Normal gießen, nicht zuviel, nicht zuwenig, dann zeigt sie im Sommer ihre tollen Blüten. Unsere Echinacea haben unterschiedliche Standorte gesehen. Selbst umpflanzen während der Blüte macht ihr nichts aus. Einer Echinacea gefiel der Standort nicht. Sie zeigte es durch hängen der Blätter. Nach dem Versetzen waren die Blätter sofort wieder so, wie es sein sollte. Damit sie ihre volle Schönheit entfalten kann, sollten das Verblühte regelmäßig entfernt werden. Achtung, die neue Blüte kommt aus einer der Blattachsen. Also vor dem Schneiden erst einmal schauen, wo genau die nächste Blüte herauskommen möchte.
Auch diese Schönheit alle zehn Tage mit Flüssigdünger und zwei Mal jährlich mit Staudendünger versorgen. Na, wer sagts denn, Pflanzenpflege Echinacea (Sonnenhut) ist wirklich nicht schwer.
Mach DEINE Erfahrungen.

Gartenträume von Gartenelfe Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.