Beetrose "Bonica 82" schneiden

Dies ist unsere einzige Beetrose. Wir haben in den letzten Jahren beim Schnitt alles, was man sich nur denken kann, falsch gemacht. Nun wissen wir, alle Rosensorten sollten auf keinen Fall im Herbst geschnitten werden. Die Gefahr, daß der Frost in die Zeige dringt ist nur allzu groß. Die Rosen können die Wunden nicht mehr bis Frostbeginn schließen. Was man natürlich tun sollte, alte abgestorbene Zweige entfernen. Der Frühlingsschnitt ist daher empfehlenswert. Er findet zur Forsythienblüte statt. Da „Bonica 82“ eine Beetrose ist wird sie sehr stark zurück geschnitten. Es bleiben vom Erdboden zirka 20-30cm stehen. Um eine schöne buschige Form zu erreichen, ist dies notwendig. Außerdem regt man die Wuchs- und Blühfreudigkeit an.

Gartenträume von Gartenelfe Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.