Pfingstrose in der Vase

Querbeet, Storchschnabel, Iris, blühend.Farn 037

Pfingstrose (Paeonia)

Rose, Spierstrauch, Männertreu, Kolbenspiere 001

Rosa Pfingstrose (Paeonia)

Die Pfingstrose ist eine wunderbare Blume für die Vase. Ist sie nicht schön? Steht sie in einem Raum durchströmt ihr Duft diesen. Ich mag diesem Duft nicht wiederstehen. Es zieht mich immer wieder zu den Blüten, um meine Nase hineinzustecken und ihn in mich aufzunehmen. Auch wenn Pfingstrosen zirka „nur vier Wochen“ im Jahr blühen, kann ich auf sie nicht verzichten. Sie sind vom Anblick ein Traum und natürlich auch der Duft. Wenn sie den Rest des Jahres „nur“ grün sind, habe ich manchmal das Gefühl sie nehmen „nur“ Platz weg. Kommt aber der Frühling, mit all seiner Macht, ist es wieder um mich geschehen. Die Pfingstrose ist für mich einer der schönsten Blumen. Obwohl unser Garten nicht groß ist, mag ich auf sie nicht verzichten. Es stehen mittlerweise fünf Pfingstrosen (Paeonia) in unserem Gärtchen.

Es sind die Pfingstrose „Alba Plena“ (Bauern-Pfingstrose, Paeonia officinalis), Pfingstrose „Madame Furtado“ (Edel-Pfingstrose, Paeonia lactiflora), die Pfingstrose „Felix Crousse“ (Edel-Pfingstrose, Paeonia lactiflora), die Netzblatt-Pfingstrose „Plena“ (Paeonia tenuifolia) und die Pfingstrose „Bartzella“ (Strauch-Pfingstrose, Intersektionelle Hybride, Paeonia Hybride). „Bartzella“ steht gleich zwei Mal, an verschiedenen Standorten in unserem Garten.

Im nächsten Jahr werden drei Pfingstrosen auf einem Beet stehen. Sie werden nach ihrer Blütezeit dorthin umgepflanzt.

 

Gartenträume von Gartenelfe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.